Die Sauna im Freizeitpark Landsberg sorgt für Erholung und Entspannung

Sauna im Freizeitpark Landsberg mit Saunalandschaft und mit großem Außenbereich.

In der Sauna im Freizeitpark Landsberg steht die Erholung und Entspannung im Vordergrund.

Nach dem Sport oder einem anstrengenden Arbeitstag ist der Saunagang eine Wohltat für Körper und die Seele. Es wird das Immunsystem aktiviert und das Herz sowie der Kreislauf gestärkt.

Durch den regelmäßigen Besuch der Saunalandschaft werden die Abwehrkräfte gegen Infekte mobilisiert.

Sauna im Freizeitpark Landsberg - Gesundheitliche Vorteile durch den regelmäßigen Saunabesuch

Mit den Schwitz- und Kältereizen wird die Produktion von weißen Blutkörperchen sowie das Immunsystem angekurbelt. Es ist hinlänglich bekannt, dass regelmäßige Saunagänger seltener krank werden.

Die hohen Temperaturen beim Saunieren versetzen den Kreislauf in positiven Stress. Während des Saunagangs wird bis zu dreimal mehr Blut durch den Körper gepumpt. Der Kreislauf ist auf Hochbetrieb eingestellt.

Beim Saunieren werden durch die hohen Temperaturen die Blutgefäße geweitete und die Durchblutung gefördert. Die stärkere Durchblutung sorgt für ein besseres Hautbild. Die erweiterten Blutgefäße lassen fahle oder blasse Haut wieder in einer rosigen Farbe erscheinen.

Durch die Hitze und das Schwitzen werden die Hautporen geöffnet und gereinigt. Die hohe Luftfeuchtigkeit hat positive Auswirkungen speziell auf trockene Haut.

In der Sauna wird durch die Wärme die Muskulatur gelockert und entspannt. Nach sportlicher Betätigung kann mit dem Besuch der Sauna im Freizeitpark Landsberg einem Muskelkater vorgebeugt werden. Das Schwitzen unterbindet eine Übersäuerung der Muskeln und sorgt für eine Verbesserung der Muskeldurchblutung.

Sauna mit Saunalandschaft und großem Außenbereich im Freizeitpark Landsberg

Die klassische finnische Sauna ist eine weit verbreitete Form. Der Saunabereich wird bei geringer Luftfeuchtigkeit auf 80 bis 120 Grad erhitzt. Ein Saunagang wird meist auf acht bis 15 Minuten angesetzt. Das ist Stress für den Körper. Auf der Haut können Temperaturen von bis zu 40 Grad gemessen werden.

Durch die hohen Temperaturen wird die Haut besser durchblutet. Die Kerntemperatur im Körper steigt um etwa ein bis zwei Grad an. Der Blutdruck fällt und das Herz schlägt schneller. Für den Körper ist der regelmäßige Besuch der Saunalandschaft mit vielen Vorteilen für die Gesundheit verbunden.

Sauna im Freizeitpark Landsberg - Die Abkühlung nach dem Saunagang

Nach dem Saunagang geht es ins Tauchbecken oder an die frische Luft. Die Temperaturen fallen wieder auf die Ausgangswerte zurück. Die Hauttemperatur sinkt. Das Adrenalin im Körper sorgt für neue Energie.

Ein einmaliger Besuch bringt nicht den gewünschten Effekt. In der Regel sollten drei Durchgänge gemacht werden. Entscheidend ist auch der regelmäßige Besuch der Sauna. Um seine Abwehrkräfte langfristig zu stärken, ist ein wöchentlicher Besuch der Sauna im Freizeitpark Landsberg angebracht. Bei Krankheit ist ein Besuch der Sauna nicht angebracht.

Saunalandschaft im Freizeitpark Landsberg ist besonders nach dem Sport zu empfehlen

Mit einem Saunagang nach dem Sport wird die Regeneration des eigenen Körpers gefördert. Es wird empfohlen, immer erst nach dem Sport in die Sauna zu gehen. Die Leistungsfähigkeit wird durch das Saunieren eingeschränkt. Nach dem Sport, besonders bei intensiver kreislaufbelastender sportlicher Betätigung, ist eine Pause einzuhalten. Der Puls muss sich erst wieder auf den Normalwert sinken.

Unsere Empfehlung: Während des Besuches verliert der Körper ein bis zwei Liter Flüssigkeit. Der Verlust ist unbedingt auszugleichen, um die Entschlackung und Regeneration zu fördern.

 

Quelle Wikipedia