REHA-SPORT im Freizeitpark Landsberg

Sie leiden unter Rückenschmerzen, Übergewicht, Osteoporose oder Arthrose? Sie haben Beschwerden am Knie, der Hüfte oder der Schulter? Ihnen macht Inkontinenz zu schaffen?

Dann werden Sie jetzt aktiv und tun etwas für Ihre Gesundheit. Es lohnt sich. Und es ist ganz einfach.

REHASPORT im Freizeitpark Landsberg

Body Health CoachingMark, A-Lizenz-Trainer und Trainer für Reha- und Präventionssport. Die Ausbildungen und Prüfungen absolvierte Mark bei der Deutschen Fitnesslehrer Vereinigung e. V. in Baunatal bei Kassel.

Mark ist Ihr kompetenter Ansprechpartner im Freizeitpark Landsberg für den Reha- und Präventionssport.

Sie erreichen Mark unter Telefon 0176 55284649

Reha Vitalis Plus

Wie komme ich zum Rehasport?

Rehasport kann von Ihrem behandelnden Arzt verordnet werden. Sprechen Sie Ihren Arzt dazu an! Die Verordnung zur Reha muss im Anschluss von Ihrer Krankenkasse genehmigt werden. Hierzu legen Sie die Verordnung Ihrer Krankenkasse persönlich vor oder schicken diese per Post an die zuständige Abteilung.

Nach der Genehmigung durch Ihre Krankenkasse vereinbaren Sie einen Termin mit Mark, Ihrem kompetenten Ansprechpartner und Trainer im Freizeitpark Landsberg für den Reha- und Präventionssport.

Sie erreichen Mark unter Telefon 0176 55284649.

Wer kann RehaSport nutzen?

Rehasport ist prinzipiell bei jeder Beeinträchtigung von körperlichen Funktionen geeignet, um die Beschwerden zu lindern und auch zu beseitigen. Das gilt für chronisch Erkrankte wie auch für Menschen, die auf dem Weg sind, chronisch zu erkranken. Für den RehaSport gibt es keine Altersbegrenzung. Rehabilitationssport kann auch für Kinder in Betracht kommen.

Durch das weiterführende Training beim RehaSport wird nach einer postoperativen Reha oder nach einer krankengymnastischen Behandlung der Erfolg stabilisiert. Der RehaSport darf von jedem niedergelassenen Arzt verordnet werden. Die Verordnung nach § 64 Abs. 1 Nr. 3 und 4 SGB IX unterliegt nicht der Heilmittelverordnung. Damit ist der RehaSport budgetneutral für den Arzt. Die Verordnung umfasst i. d. R. 50 Übungseinheiten!

Kostenübernahme durch die Krankenkassen

Von den Krankenkassen wird die sportliche Betätigung und das regelmäßige Training als ergänzende Leistung übernommen. Die Verordnung muss von der Krankenkasse (Kostenträger) genehmigt werden. Die Verordnung ist zur Bewilligung bei Ihrer Krankenkasse einzureichen.

Was soll die Reha bewirken?

Der Einstieg in die einzelnen Kurse im Freizeitpark Landsberg RehaSport ist jederzeit möglich. Mit dem RehaSport werden Ihre Beschwerden gelindert und vorgebeugt.

Der Reha Sport verbessert die Kraft und Ausdauer, Koordination und Flexibilität. Die Reha dient als Hilfe zur Selbsthilfe. Mit dem Reha Sport soll auch die Verantwortung für die eigene Gesundheit gestärkt und zu einem lebensbegleitenden Sporttreiben motivieren.

Der individuelle Rehasport wird auf Ihre körperlichen und gesundheitlichen Bedürfnisse abgestimmt. Die Qualität der Reha wird durch den Verband, die betreuenden Ärzte und die qualifizierten Übungsleiter gewährleistet.